Das ist ein Trailerbild

Jubiläums-Ausstellung «Gegenwart»

Ausstellung 7. Mai bis 29. Mai 2017 in der Kunsthalle Luzern

Ausstellung der visarte zentralschweiz «Wahrnehmen in der Gegenwart – Flüchtige Kunst» mit Anja Baggenstos / Laura Bider / Do?an Firuzbay / Martin Gut / Katrin Keller / Gabriel Kuhn, Karin Lustenberger und Claudia Vogel.

Dazu bekommt ihr unter dem folgendem Link einen tollen Einblick in die Ausstellung: http://museumsfernsehen.de/wahrnehmen-der-gegenwart-fluechtige-kunst-der-kunsthalle-luzern 

Im Rahmen der Ausstellung finden die  folgende Veranstaltungen statt:
Meet the artist: Sonntag 22. Mai, 16 – 18 Uhr
Lesungen: Sonntag 08. Mai, 16 Uhr / Mittwoch 11. Mai, 19 Uhr / Sonntag 22. Mai, 18 Uhr
Finissage: Sonntag 29. Mai, 19 Uhr

Öffnungszeiten Kunsthalle Luzern: Mittwoch bis Sonntag jeweils 15 bis 20.30 Uhr

Sonderausstellung RETRO 120 Jahre visarte Zentralschweiz

Museum Bruder Klaus Sachseln
20. März bis 19. Juni 2016

Sonderausstellung RETRO 120 Jahre visarte Zentralschweiz
mit Werner Andermatt, August Babberger, Hans Emmenegger, Hugo Imfeld,
Rolf Meyer, Josef Maria Odermatt, Karl Friedrich Schobinger, Alfred Sidler,
Paul Stöckli, Anton Stockmann, Josephine Troller, Robert Wyss
 
Öffentliche Führungen
Mittwoch 8. Juni 2016, 19.30 Uhr

Finissage
Sonntag 19. Juni 2016, 17 Uhr

Medienmitteilung Neue Luzerner Zeitung, 4. April 2016
www.roi-online.ch

Veranstaltungsreihe «Fachgespräche Kunst + Bau Zentralschweiz»

Veranstaltungsreihe «Fachgespräch Kunst + Bau Zentralschweiz» der Wettbewerbskommission für Kunst und Bau WEKO der visarte zentralschweiz informiert über Kunst + Bau - Projekte in der Region und vertieft das Thema in einem moderierten Fachgespräch mit Teilnehmern aus den Gastkantonen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das gegenseitige Kennenlernen von Künstler, Architekt und Auftraggeber in inspirierender Athmosphäre. Diese Reihe von Symposien soll auch den Kontakt zu den anderen Orten der Zentralschweiz und die Akzeptanz von künstlerischen Interventionen bei öffentlichen und privaten Bauvorhaben fördern. In das Projekt involviert sind von Seiten visarte die KünstlerInnen Lea Achermann, Johanna Näf, Barbara Davi, Monika Sigrist, Hubert Hofmann, die Architekten Ivo Lütolf und Benedikt Rigling.

Sonntag 29. Mai 2016, 10.30 Uhr  Winkelriedhaus, Saal im Dachgeschoss, Stans 

Zur Veranstaltung sind alle herzlich eingeladen. Weitere Infos PDF-Flyer

Impressionen zur Veranstaltung Beruf Künstlerin/Künstler Mittwoch 27. April 2016

Beruf Künstlerin / Künstler

Einladung zum Kultur-Dialog: Neues Fördersystem des Kantons Luzern /Bildende Kunst
6. Juni 2016, 19 Uhr, Ort wird noch bekanntgegeben
visarte zentralschweiz in Zusammenarbeit mit der IG Kultur Luzern und der Kantonalen Kulturförderung
PDF Kultur-Dialog


Veranstaltung vom 10. Dezember 2015
«Von aussen an mich heranschreiben» oder «Vom subjektiven zum intersubjektiven Schreiben über die eigene Kunst»
Zu unserer letzten Veranstaltung vom Donnerstag 10. Dezember 2015 in der Kunsthalle findet Ihr hier die Powerpoint-Präsentation (PDF) sowie weitere Infos (PDF) von Karin Mairitsch und Walter Tschopp.


Veranstaltung vom 11. September 2015
«Soziale Sicherheit für Kunstschaffende»
Zusammenfassung der Veranstaltung Beruf Künstlerin / Künstler zum Thema «Soziale Sicherheit für Kunstschaffende» vom Freitag, 11. September bei der IG Kultur Luzern.

Petition

Geschätzte Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

visarte zentralschweiz bedankt sich bei allen, die unsere Petition gegen die Sparmassnahmen des Kantons Luzern im Bereich der Kunstförderung unterzeichnet und damit ein wichtiges Anliegen der Kunstschaffenden unterstützt haben. Die Petition ist nun abgeschlossen. Der Regierungsrat anerkennt in seiner Stellungnahme die Wichtigkeit sowohl der Werkbeiträge wie auch der Kunstankäufe und sieht sich auch künftig dem kulturellen Engagement verpflichtet. Die Werkbeiträge bleiben als kantonale Spitzenförderung erhalten. Die Kunstankäufe sollten ab 2017 wieder budgetiert werden. Visarte Zentralschweiz schätzt den Dialog mit dem Kanton Luzern und wird zu diesem wichtigen Thema weiterhin informieren. Weitere Informationen folgen.

Jahresbericht 2014

Jahresbericht 2014

Werkarchiv "kleio"

An der letzten Veranstaltung aus der Reihe Beruf Künstlerin/Künstler hat Anina Schenker, Vertreterin von Kunstunion, in der Kunsthalle die Wichtigkeit der Dokumentation und Inventarisation von Kunstwerken aufgezeigt. Sie hat dabei auch  die Vorteile einer systematischen Speicherung von Kunstwerken und das bereits bestehende Online-Werkarchiv kleio vorgestellt. 

Durch den Verein Kunstunion erhalten Visarte Mitglieder für das Dokumentationssystem kleio einen Spezialrabatt: Visarte Mitglieder können dem Verein Kunstunion ein Foto des Visarte Mitgliederausweises mailen und erhalten nach Eingang des Mitgliederbeitrages zusätzlich 2 Monate gratis. Euer Jahresbeitrag beläuft sich dann über 14 Monate (also gut 15% auf den Jahresbeitrag). Weitere Infos kleio-Angebot

Anmeldung Fördermitglied der visarte zentralschweiz

Anmeldung Fördermitglied

Anmeldung Fördermitglied
Ich werde Fördermitglied der visarte-zentralschweiz für 130.- Franken Jahresbeitrag
Wir werden Kollektiv-Fördermitglied der visarte zentralschweiz für 300.- Franken Jahresbeitrag